AGB 2017-08-14T11:18:56+01:00

Vertragsbedingungen

Wie immer im Geschäftsleben geht es auch bei der Miete eines Ferienhauses nicht ohne rechtliche Regelungen. Eine von Ihnen als Gast vorgenommene Buchung mit Buchungsbestätigung begründet zwischen Ihnen und mir als Vermieter einen für beide Seiten verbindlichen Vertrag. Dieser kann nur mit Einverständnis beider Parteien gelöst werden.

Durch diesen Vertrag ist der Vermieter verpflichtet, dem Gast das angemietete Ferienhaus in einwandfreiem Zustand zur Verfügung zu stellen. Wenn der Gast vor Beginn des Aufenthalts vom Vertrag zurück tritt oder später an- bzw. früher abreist als vereinbart, so ist er verpflichtet, dem Vermieter auch für die Tage, an denen er das Haus nicht in Anspruch genommen hat, den vereinbarten Mietpreis zu zahlen. Hieraus ergeben sich Stornogebühren wie folgt:

  • bei Absage bis zu 6 Wochen vor vereinbartem Anreisetermin: kostenfrei
  • bei Absage bis zu 2 Wochen vor vereinbartem Anreisetermin: 50 % des Mietpreises
  • bei Absage später als 2 Wochen vor vereinbartem Anreisetermin: 80 % des Mietpreises

Der Vermieter verpflichtet sich, das reservierte aber nicht in Anspruch genommene Ferienhaus baldmöglichst anderweitig zu vermieten. Kommt ein solches kurzfristiges Mietverhältnis zustande, werden diese Mieteinnahmen von der Stornogebühr abgezogen, so dass sich insgesamt die Stornogebühr verringert.

Wir möchten darauf hinweisen, dass aufgrund der Nähe zum Militärflughafen in Wunstorf mit Lärmbelästigungen zu rechnen ist.

Bei der Abreise hängen Sie bitte den Schlüssel in den Schlüsselkasten an der Tür und ziehen die Tür nur zu.